in ,

PLANETART DIALOGE – Gefährliche Nähe: Wildtierhandel und Zoonosen | Naturschutzbund Deutschland



Podiumsdiskussion am 14. Oktober 2022, 18.30 Uhr

Im Rahmen dieser Diskussion wird ein neues Projekt der NABU International Naturschutzstiftung vorgestellt, welches vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird. Das Projekt zur Nachfragereduzierung im Wildtierhandel wird zum ersten Mal durch eine deutsche Naturschutzorganisation in enger Kooperation mit Vertreterorganisationen der größten buddhistischen Vereinigung ‚International Buddhist Confederation‘ (IBC) in der Mongolei, Bhutan und Vietnam umgesetzt. In einer gemeinsamen Kampagne wird die Notwendigkeit zum Verzicht auf Wildtierprodukte durch buddhistische Vertreter*innen, Klöster und öffentliche Veranstaltungen kommuniziert.

Mit Artenschutz-Expertin Dr. Barbara Maas (Leiterin Internationaler Artenschutz, NABU International Naturschutzstiftung), Olaf Tschimpke (Vorsitzender, NABU International Naturschutzstiftung) und Matthias Koch (Künstler); Moderation: Nils Schmelzer (Referent Projekte, NABU International Naturschutzstiftung).

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Proteste im Iran: Für Freiheit und Menschenrechte | Amnesty Deutschland

PLANETART DIALOGE – Der Kipppunkt in Sicht – Wie können wir den Klimawandel noch aufhalten? | Naturschutzbund Deutschland