in ,

🐨 Koalas gerettet: Forshung soll Überleben sichern 🐨(WWF Arbeit in Australien) #shorts #artenschutz | WWF Deutschland



Damit will der WWF Australien die Zahl der Koalas an der Ostküste bis 2050 verdoppeln: Koala-DNA! 🐨
Der WWF Australien sammelt Koala-DNA, um Forscher:innen der Universität von Sydney bei der Erstellung einer Gen-Karte für Koalas zu helfen.
Dies soll helfen, die genetische Vielfalt der Koalas in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet besser zu verstehen.
Das Ziel: Die Forscher:innen wollen herausfinden, welche Koala-Populationen genetische Varianten aufweisen, mit denen sie sich besser an die Klimakrise anpassen können.
Die Hoffnung ist, dass die Studie Erkenntnisse für den besseren Schutz der Koalas liefert.

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Frauen im Umweltschutz: Kleinbäuerinnen und Kakao-Anbau | WWF Deutschland | WWF Deutschland

Das Entwaldungsfreie Dinner – Live | WWF Deutschland