in ,

Frauen im Umweltschutz: Kleinbäuerinnen und Kakao-Anbau | WWF Deutschland | WWF Deutschland



#Schokolade mögen wir alle, doch oftmals sorgt Kakao für Entwaldung, Umweltverschmutzung und soziale Probleme. Doch nicht der Kakao aus unserem Projektgebiet in Ecuador.

In Kooperativen schließen sich Frauen zusammen, um gemeinsam Kakao anzubauen, ihn zu Schokolade zu verarbeiten und zu verkaufen. Im Kern steht das Anbausystem der Chakra. Das ist eine traditionelle Anbaumethode indigener Kleinbäuer:innen. Statt in Monokultur werden die Produkte für Eigenbedarf und Verkauf in bunter Vielfalt angebaut. Kakao wächst neben Bananen, Mais neben Yucca, medizinische Heilpflanzen neben Kaffee. Das ist gut für die Pflanzen und für den Regenwald, der so erhalten bleibt.

Um den Amazonas in #Ecuador zu schützen und gleichzeitig dafür zu sorgen, die Lebensgrundlage der Kakaobäuer:innen zu erhalten, arbeiten wir in dem von der GIZ geförderten Projekt mit lokalen und indigenen Kooperativen zusammen, um eine nachhaltige und entwaldungsfreie Kakaolieferkette aufzubauen.

Mehr dazu: https://www.wwf.de/themen-projekte/projektregionen/amazonien/edelkakao-aus-agroforstsystemen

**************************************

Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn rund fünf Millionen Förderer. Das globale Netzwerk des WWF unterhält 90 Büros in mehr als 40 Ländern. Rund um den Globus führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktuell 1300 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch. Wichtigste Instrumente der WWF-Naturschutzarbeit sind die Ausweisung von Schutzgebieten und die nachhaltige, also naturverträgliche Nutzung unserer Naturgüter. Darüber hinaus engagiert sich der WWF für eine Verringerung der Umweltverschmutzung und eines verschwenderischen Konsums auf Kosten der Natur.

Weltweit setzt sich der WWF Deutschland in 21 internationalen Projektregionen für den Naturschutz ein. Schwerpunkte sind dabei der Erhalt der letzten großen Waldgebiete der Erde – sowohl in den Tropen als auch in gemäßigten Regionen –, der Kampf gegen den Klimawandel, der Einsatz für lebendige Meere sowie die Bewahrung von Flüssen und Feuchtgebieten weltweit. Der WWF Deutschland führt außerdem zahlreiche Projekte und Programme in Deutschland durch. Das Ziel des WWF ist klar: Gelingt es uns, die größtmögliche Vielfalt an Lebensräumen dauerhaft zu bewahren, dann können wir auch einen Großteil der weltweiten Tier- und Pflanzenarten retten – und damit zugleich das Netzwerk des Lebens erhalten, das auch uns Menschen trägt.

Impressum: https://www.wwf.de/impressum/

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

🐯 Tiger der mit dem Baum tanzt 🌴 #shorts #tierwelt | WWF Deutschland

🐨 Koalas gerettet: Forshung soll Überleben sichern 🐨(WWF Arbeit in Australien) #shorts #artenschutz | WWF Deutschland