in ,

2040: Zu spät, der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten.

Die Menschen des Jahres 2040 machen sich massive Vorwürfe, dass sie in den zwanziger Jahren nicht mehr Druck auf die Politik ausgeübt haben.

Wir schreiben das Jahr 2040. Die Effekte des Klimawandels haben stark zugenommen. Jährlich gibt es in den verschiedensten Regionen der Welt Starkregenereignisse mit katastrophalen Folgen und die zunehmenden Dürren gefährden massiv die Ernteerträge. Die Preise für Nahrungsmittel explodieren. 

Mittlerweile hat die große Mehrheit der Menschheit akzeptiert, dass die menschengemachte Erderhitzung die Ursache dafür ist. Die Verzweiflung ist groß! In vielen Ländern der Welt wurde der Klimanotstand ausgerufen. Es werden in rasantem Tempo alternative Energiesysteme aufgebaut, die Energieeffizienz erhöht, der Verkehr stark verringert und die Massentierhaltung abgeschafft, um das besonders klimaschädliche Methan zu reduzieren. Die Ökosysteme werden renaturiert und die Landwirtschaft wird umgestellt. Die Treibhausgas-Emissionen sinken jetzt tatsächlich, aber nach Aussagen der Wissenschaftler ist das Rennen schon verloren. Gefährliche Klima-Kipppunkte werden in Kürze überschritten. 

In den frühen Zwanzigern gab es noch ein Zeitfenster, in dem diese negativen Entwicklungen umkehrbar gewesen wären. Aber dieses Zeitfenster war nicht sehr groß. Entschlossenes Handeln wäre ab 2020 nötig gewesen. Die Technologie und sehr konkrete Ideen waren vorhanden und auch das Wissen um einen begrenzten Handlungszeitraum. Es wurde zwar viel getan und es hat sich auch vieles in die richtige Richtung entwickelt, aber es war am Ende doch zu wenig um das Schlimmste zu verhindern.

Viele Menschen machen sich nun massive Vorwürfe, dass sie in den zwanziger Jahren nicht mehr Druck auf die Politik ausgeübt haben. Sie finden es unglaublich, dass ab 2020 kein weltweiter massiver Aufschrei erfolgte. Die Klimakrise wurde damals kollektiv verdrängt. Und die fossile Energiewirtschaft hat alles, wirklich alles, dafür getan, um ihr milliardenschweres Geschäft nicht zu verlieren. Die Menschen wundern sich darüber, denn die einflussreichen Manager der Fossilindustrie haben ja auch Kinder.

Wenn die Menschen des Jahres 2040 die Zeit zurückdrehen könnten, würden sie die Politiker der 20er Jahre massiv unter Druck setzen.

Aber dazu ist es zu spät!

Aktuelle Nachrichten zum Thema:
Oberstes US-Gericht zeigt Umweltbehörde Grenzen auf.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/justiz-oberstes-us-gericht-zeigt-umweltbehoerde-grenzen-auf-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220630-99-868549

Europaparlament stuft Atom und Gas als klimafreundlich ein.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/taxonomie-europarlament-stuft-atom-und-gas-als-klimafreundlich-ein-a-cd10ff82-b7f4-4d94-bb29-f24ae587155d

Klimabus 

https://option.news/klimakrise-der-globalen-schulbus-der-sehr-wahrscheinlich-toedlich-verunglueckt/

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Geschrieben von Klaus Jäger

Diesen Beitrag empfehlen?

1 Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

🦅🦜Ausgestorbene Arten in Deutschland, Teil 3 🦜🦅 #shorts | WWF Deutschland

Bundestag muss CETA-Ratifizierung stoppen – Attac Deutschland