in ,

Mehr Raum für den Auenwald – Deichrückverlegung im Lödderitzer Forst | WWF Deutschland



Der WWF Deutschland setzt seit mehr als 25 Jahren Naturschutzprojekte im Biosphärenreservat Mittelelbe um. Die Stiftung ist Vorreiterin in der Renaturierung von Flussauen. Das Naturschutzgroßprojekt Mittlere Elbe im Biosphärenreservat Mittelelbe war Teil des Förderprogramms „chance.natur-Bundesförderung Naturschutz“ (Finanzierung: 75% Bundes, 15% Land Sachsen-Anhalt, 10% WWF). Die Rückverlegung des Elbedeiches im Lödderitzer Forst war dabei die wesentliche Maßnahme in Deutschlands größten WWF Projekt. Die Integration in die Hochwasserschutzkonzeption des Landes Sachsen-Anhalt und somit die Unterstützung durch den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) hat 600 ha Überflutungsfläche für den Artenschutz gesichert. Das Projekt gilt als Impulsgeber aufgrund vorbildlicher Verknüpfung von Natur- und Hochwasserschutz. Auf der neuen Deichlinie liegt der Elberadweg. Diese WWF Tour führt entlang der größten Deichrückverlegung des Landes und erlaubt einen Blick in den größten, sich wieder frei entwickelnden, Auenwald. Mehr Infos zur Arbeit des WWF Büros Mittlere Elbe: https://www.wwf.de/themen-projekte/projektregionen/elbe

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Marine Raumordnung: Instrument für nachhaltige Wirtschaft und Meeresschutz | Naturschutzbund Deutschland

Das Gift in deiner Smoothie Bowl | Greenpeace Deutschland