in ,

Vegane Pfannkuchen

Wer isst nicht gerne Pfannkuchen? 

Bei einigen Gerichten, die nicht vegan sind vergeht mittlerweile dem ein oder anderen die Freude am Essen. Das ist kein Wunder, denn die Zustände der Tiere, vor allem in der Massentierhaltung, sind oft absolut schrecklich. Verzichten auf die Pfannkuchen am Sonntag wäre jedoch auch traurig…

Während einer Demo in München, die Aufmerksamkeit auf die Tiermisshandlung durch die Industrie lenken wollte, gab es neben verstörenden Videos aus Bauernhöfen auch Stände, mit Tipps für Veganismus. An einem dieser Stände durften wir Pfannkuchen probieren, die frisch zubereitet wurden und total lecker schmeckten. Man konnte kaum einen Unterschied zu Pfannkuchen von Oma merken, obwohl die Pfannkuchen vegan waren. Anbei also ein kurzes Rezept für vegane Pancakes: 

Zutaten: 

300g Mehl

250mL Sojamilch 

250mL Wasser

2 TL Natron 

1 TL Backpulver 

1 TL Zitronensaft 

Die Zutaten werden ganz normal mit einem Schneebesen miteinander vermischt und anschließend in der heißen Pfanne gebacken. Das perfekte Sonntagsfrühstück kann dann serviert werden!

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Systemsprenger – ein aufbrausendes Mädchen

22 Erfindungen gegen den Klimawandel