in ,

Taner Kılıç könnte jederzeit wieder inhaftiert werden | Amnesty Deutschland



Mehr als 400 Tage saß Taner Kılıç, der Ehrenvorsitzende von Amnesty in der Türkei, in Haft. Am 15. August 2018 wurde er endlich aus der Untersuchungshaft entlassen. Ein Gericht in Istanbul ordnete seine Freilassung aus einem Gefängnis im westtürkischen Izmir an.

Das Verfahren gegen ihn läuft jedoch weiter. Taner ist zusammen mit zehn weiteren Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidigern angeklagt, die als „Istanbul 10“ bekannt wurden – unter ihnen die ehemalige Direktorin von Amnesty in der Türkei Idil Eser sowie der deutsche Menschenrechtstrainer Peter Steudtner. Taner und den „Istanbul 10“ werden Verbrechen im Zusammenhang mit „Terrorismus“ vorgeworfen. Darauf stehen bis zu 15 Jahre Haft. Die Vorwürfe sind vollkommen absurd und entbehren jeglicher Grundlage.

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Freedom Flight – 60 Jahre Amnesty International | Amnesty Deutschland

Artensterben-Garantie bei Edeka | Greenpeace Deutschland