in ,

Pigmente aus der Natur – La Gomera

Während des drei-wöchigen Urlaubs mit dem Rucksack auf den Kanarischen Inseln lernten wir einige interessante Menschen kennen. Vor allem auf der „Hippie Insel“ La Gomera ist mir eine Begegnung während des Trampens besonders in Erinnerung geblieben: 

Als wir in einer kleinen Stadt auf der Insel abgesetzt wurden, mussten wir nicht lange warten bis uns ein deutscher Auswanderer und eine mexikanische Künstlerin mitnahmen. Der deutsche Auswanderer war Eigentümer einer sogenannten „Art Residency“ namens Casa Tagumerche, ein wunderschöner Ort an dem sich Künstler frei ausleben durften. Die mexikanische Künstlerin, Liliana Díaz erzählte mir von einem Geheimtipp für Kunst-begeisterte: auf der Insel kann man aus der Natur wahnsinnige Farben/Pigmente von den Kakteen und Steinen sammeln und sie später selbst verarbeiten und damit malen.

An unserem Zielort Vallehermoso angekommen, gingen wir auf eine kleine Wanderung und fanden die Kakteen, von denen uns erzählt wurde. Ich kraxelte sofort in den Busch und stürzte mich in die Stacheln.

Auf den Kakteen sammelten sich tatsächlich kleine weiße Läuse, die den Kaktus mit weißem Staub puderten. Wenn man diesen Staub einsammelte und zermürbte, bekam man eine wunderschöne, rote Beerenfarbe, die ich die nächsten Tage zum malen verwendete. Ähnlich war der Vorgang mit den Steinen aus La Gomera – diese ließen sich leicht ablösen und zermalmen. Wie die Künstlerin sagte, sahen die Steine und dessen Farben aus „wie vom Mars“. 

Seiten der Künstler auf La Gomera: 

https://www.instagram.com/p/BuhVR3bgVKa/

https://www.instagram.com/casatagumerche/

https://www.artlilianadiaz.com/copia-de-installations

http://www.casa-tagumerche.com/

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Umweltschutz für Fortgeschrittene # 1

Umweltschutz für Fortgeschrittene – Tipp #2