in ,

Lebensmittel retten – Hilfreiche Apps für Dich

Hast Du dich schonmal gewundert, wo das übrig gebliebene Essen vom Restaurant hinkommt? Oder die Lebensmittel vom Supermarkt? Schmeißt du selbst manchmal Essen weg, das noch genießbar wäre?

Laut der „Too good to go“ App wandern jedes Jahr „1.3 Milliarden Tonnen Lebensmittel in den Abfall“. Diese Unmengen an Nahrungsmittel könnten 3 Milliarden Menschen ernähren – fast die Hälfte der Bevölkerung! Vor allem die steigenden Geburtsraten bis 2050 sorgen dafür, dass sich die Produktion der Lebensmittel um 70% erhöhen werden, wenn sich an der Lebensmittelverschwendung nichts ändert. Es gibt viele Optionen dieses Problem zu vermeiden und auch einige positive Ansätze. Zum Beispiel setzt die UN Organisation unter anderem auf Ziele wie Ernährungssicherheit und Nachhaltigkeit. Es gibt aber auch Alternativen für uns Verbraucher, wie beispielsweise diese 3 Apps, die Nachhaltigkeit fördern:

  1. Too Good to Go: Restaurant Lebensmittel retten

Diese App aus Dänemark wurde bereits im Jahre 2015 gegründet, um Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie zu minimieren. Seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Start-ups in Europa – das ist kein Wunder, denn das Konzept ist einfach umzusetzen:

Mit Deinem Smartphone kannst Du Orte in Deiner Nähe erkunden und Lebensmittel günstig „to-go“ als eine Art Wundertüte bestellen – der Inhalt ist oft eine Überraschung! Das besondere daran:  es werden Angebote von Restaurants, Bäckerein und Hotels angezeigt mit Essen, das übrig geblieben ist. Selbst vom Frühstücksbuffet eines schicken Hotels kann man sich zu festgelegten Zeiten ein sehr günstiges, leckeres Brunch abholen.

https://toogoodtogo.de/de

2. SirPlus: Gerettete Lebensmittel Online – Shop

Das Essen von Großmärkten, Bauern oder Lebensmittelketten wird oft aufgrund des Mindesthaltbarkeitsdatum oder Schönheitsfehlern weggeworfenen, obwohl sie noch genießbar sind. Wer selbst nicht illegal „Containern“ gehen möchte, kann die geretteten Lebensmittel der SirPlus App günstig kaufen.

https://sirplus.de/

3. Etepetete: Gemüse und Obst mit Schönheitsfehlern 

Ein Apfel im Supermarkt mit bräunlichen Dellen liegt neben einem perfekten, roten Apfel im Sortiment – welchen Apfel kaufst du?

Die Antwort ist, wenn man mal ehrlich ist klar: wir kaufen meistens nur das makellose Obst und Gemüse. Die Outsider der Früchte werden dann nur aufgrund ihres Aussehens weggeworfen oder sogar sofort als wertlos abgestempelt, da sie für Supermärkte unverkäuflich sind – eine paradoxe Sichtweise in der heutigen Zeit, wo doch viel Wert auf die „inneren Werte“ gelegt wird.

Das Quasimodo Obst und Gemüse, mit dreibeinigen Karotten und schrumpeligen Zuchhinis wird dann in sogenannten „Retterboxen“ zu Dir nach Hause geliefert.

https://etepetete-bio.de/index.php

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Weltvegantag 2019

Sind CO2 Ziele bis 2050 wirklich umsetzbar?