in ,

Julián Carrillos Einsatz für die Umwelt | Amnesty Deutschland



Der mexikanische Anwalt und Menschenrechtsverteidiger Ernesto Palenica Gómez wurde im Herbst 2019 von Amnesty International nach Europa eingeladen, um über die Umweltproblematik und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die indigenen Völker Mexikos.

Zusammen mit der Organisation ASMAC begleitet er den Prozess im Fall Julián Carrillo. Julián war ein Indigener der Gemeinde Ráramuri Coloradas de la Virgen im Norden Mexikos. Er machte sich für die Umwelt stark und kämpfte gegen die Abholzung seines Waldes.
Vor einem Jahr wurde er getötet. 48 weitere Menschenrechtsverteidiger_innen wurden im letzten Jahr auch umgebracht.

Fordere zusammen mit Amnesty International Gerechtigkeit für diejenigen, die sich für die Umwelt einsetzen! Fordere Gerechtigkeit für Julián Carrillo. Mach mit!
https://www.amnesty.de/informieren/blog/mexiko-fordere-gerechtigkeit-fuer-julian-carrillo

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wie plant die Bundesregierung den Kohleausstieg? | Tacheles mit Lisa Göldner | Greenpeace Deutschland

Die Zukunft der Städte - Wohnen im vertikalen Wald

Die Zukunft der Städte – Wohnen im vertikalen Wald