in ,

Greenpeace REAGIERT auf Rezo: Das sind die Fakten | Greenpeace Deutschland

UNSERE SPONSOREN



Wie schlimm ist die Verstrickung zwischen Politik und Kohlelobby wirklich? Wer blockiert die Energiewende? Lisa Göldner schaut mit euch hinter die Kulissen der Klimapolitik in Deutschland und erklärt die Fakten zu dem Video von Rezo.

Sprich mit deinen Eltern und Großeltern 👉 https://vote4me.net
Mythen zur Klimakrise mit Fakten kontern 👉 https://act.greenpeace.de/faktencheck

Quellen:

Die 31 schlimmsten Klimabremser der Großen Koalition: https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/faktencheck-klimabremser

Investigative Recherche: Treffen mit Laschet mit RWE entlang der Erstellung des Kohlegesetzes: https://www.greenpeace.de/themen/energiewende-fossile-energien/kohle/informelle-treffen

Vermerk Bundeskanzleramt: https://fragdenstaat.de/dokumente/5257-bkamt-kohleausstieg-stellungnahme-kwsb-vermerk2/

Gutachten vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung im Auftrag von Greenpeace zu Garzweiler: https://www.greenpeace.de/presse/presseerklaerungen/diw-studie-erweiterung-des-braunkohle-tagebaus-garzweiler

Rechtsgutachten von Greenpeace zur Leitentschiedung: https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/kurzgutachten-zum-kohleausstiegsgesetz

Unterschlagenes Gutachten und Änderungen an Gutachten des BMWi zum Kohleausstieg: https://www.greenpeace.de/themen/energiewende/fossile-energien/brisantes-kohle-gutachten-0

Formelbasierte Berechnungsgrundlage: Wie kommt die Formel zustande? https://www.greenpeace.de/themen/energiewende-fossile-energien/kohle/strich-durch-die-rechnung

Analyse der Klima-Denkfabrik EMBER: https://www.greenpeace.de/presse/publikationen/braunkohleentschaedigungen-offenlegung-der-berechnungen-der-deutschen-regierung

Das Netz der Windkraftgegner:innen im BMWi: Recherche von Greenpeace:
https://www.greenpeace.de/themen/klimakrise/das-netz-der-windkraftgegner

Viel Lärm um Nichts: Mit einer fehlerhaften Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover, die Fachbehörde des Wirtschaftsministeriums, wird seit 16 Jahren Stimmung gegen den Ausbau der Windenergie gemacht. Doch der vermeintlich hohe Infraschallpegel von Windrädern ist ein Mythos: https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/20210715-greenpeace-bgr-infraschall-windkraftgegner.pdf

Eine Behörde als Stichwortgeber von Windkraftgegner:innen. Ein Rechenfehler um 36 Dezibel (entspricht Faktor 4000), an dem trotz Kritik über 16 Jahre lang festgehalten wird. Eine Entschuldigung, die lautlos verhallt. Im Mittelpunkt dieses Skandals um das Ausbremsen der Windenergie steht die Fachbehörde von Wirtschaftsminister Altmaier und die obskure Hans-Joachim-Martini-Stiftung, die wiederholt mit besonders industrienahen Positionen auffiel und als „Quertreiber der Wissenschaft“ gilt: https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/20210715-greenpeace-bgr-infraschall-windkraftgegner.pdf

Anmerkung/Korrektur: Bei Minute 4:12 soll es natürlich nicht 2060, sondern 2016 heißen. Bei Minute 10:00 ist nicht das “Umweltwirtschaftsministerium”, sondern das Bundeswirtschaftsministerium gemeint. Die richtige Summe bei Minute 14:00 ist 343 Millionen. Und bei Minute 22:25 Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe hat den Schalldruckpegel von Infraschall mit 100 Dezibel (dB) anstatt mit 64 dB, also um 36 dB zu hoch, angegeben. Da die Dezibel-Skala logarithmisch ist, entsprechen die 36 dB dem Faktor 4000.

#rezo #react

Danke für’s Zuschauen! Dir gefällt das Video? Dann schreibe uns gerne in die Kommentare und abonniere unseren Kanal: https://www.youtube.com/user/GreenpeaceDE?sub_confirmation=1

Bleibe mit uns in Verbindung
*****************************
► Instagram: https://www.instagram.com/greenpeace.de
► TikTok: https://www.tiktok.com/@greenpeace.de
► Facebook: https://www.facebook.com/greenpeace.de
► Twitter: https://twitter.com/greenpeace_de
► unsere Mitmach-Plattform Greenwire: https://greenwire.greenpeace.de/
► Blog: https://www.greenpeace.de/blog

Unterstütze Greenpeace
*************************
► Unterstütze unsere Kampagnen: https://www.greenpeace.de/spende
► Engagiere dich vor Ort: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/gruppen
► Werde in einer Jugendgruppe aktiv: http://www.greenpeace.de/mitmachen/aktiv-werden/jugend-ags

Für Redaktionen
*****************
► Greenpeace-Fotodatenbank: http://media.greenpeace.org
► Greenpeace-Videodatenbank: http://www.greenpeacevideo.de

Greenpeace ist international, überparteilich und völlig unabhängig von Politik und Wirtschaft. Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen. Mehr als 600.000 Fördermitglieder in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit unsere tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt, der Völkerverständigung und des Friedens.

Quelle

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Greenpeace Protest gegen #IAA21 | Greenpeace Deutschland

Amnesty-Webtalk: Polizei – einsatzbereit gegen Rassismus?! | Amnesty Deutschland