in ,

Forum: Rechtspopulistische Zerstörung Europas



Am Beispiel der wichtigsten europäischen Länder werden sozioökonomische, politische und kulturelle Faktoren des rechtspopulistischen Aufstiegs diskutiert und zugleich Elemente einer Reformkonzeption entwickelt, mit der sich die fortschrittlichen Kräfte der Entwicklung von Ressentiments entgegenstellen können. Ein solidarisches, reformiertes Europa ist möglich! Dessen Kernforderungen zu präzisieren, soll Alternativen jenseits einer vermeintlichen „Schutzfunktion“ nationaler Alleingänge aufzeigen.

Moderation: Christina Kaindl
Podium

Klaus Busch, Verdi, Mitautor „Rechtspopulistische Zerstörung Europas?“
Judith Amler, Koordinierungskreis Attac Deutschland und Aufstehen gegen Rassismus
Christoph Scherrer, Volkswirt und Politologe, Fachgebiet „Globalisierung & Politik“ Uni Kassel

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Präriehunde – Bloß nicht bewegen | planet : flausch | planet : panda | WWF Deutschland

Abschlusspodium: Konkrete Schritte hin zu einem Europa das wir wollen